Für seinen außergewöhnlichen ehrenamtlichen, gesellschaftlichen Einsatz hat Landwirtschaftsminister Helmut Brunner das Bundesverdienstkreuz an Heinrich Schmidt überreicht.

Der ehemalige Förster engagiert sich seit mehr als drei Jahrzehnten im Bereich des Umwelt-, Natur- und Artenschutzes. Er leiste herausragende gemeinnützige Arbeit beim Naturpark Bayerischer Wald und war Jahrzehnte lang Mitglied im Prüfungsausschuss für die Jägerprüfung in Niederbayern. Darüber hinaus ist er seit mehr als zwei Jahrzehnten in der Kommunalpolitik tätig, unter anderem als weiterer Stellvertreter des Landrats und als Bezirksvorsitzender der Freien Wähler. Zudem gehörte er mehrere Jahre dem Beirat der Akademie für politische Bildung an.